Logo Lehmbau Harsefeld START ÜBER MICH PORTFOLIO KONTAKT
weiss noch nicht ob hier was hinkommt

Siebe Zandberg

Putzarbeiten jeglicher Art

Über mich

Putzarbeiten seit mehr als 25 Jahren

Seit 1993 übe ich mein Handwerk mit großer Überzeugung und Leidenschaft zum Detail aus. In Norddeutschland bin ich einer der wenigen Betriebe die auch im Lehmbau Erfahrung haben. Es ist mir stets wichtig, dass meine Kunden begeistert und zufrieden mit meinen Ergebnissen sind. Eine hochwertige und akkurate Arbeit ist somit selbstverständlich.

Seit vielen Jahren arbeite ich mit etablierten Firmen zusammen. Einer meiner größten Arbeitgeber ist das Bauunternehmen H. Wiebusch in Kutenholz/Mulsum.

Spachtel

Putzarten

Mein langjähriger Mitarbeiter Heiko Pohl und ich verarbeiten verschiedenste Materiealien im Aussen- und Innenputz. Wir arbeiten mit Gipsputz, Kalkputz, Kalk-Zementputz, Lehmputz, Lehm-Gipsputz, Wärmedämmputz, Fertig- und Streichputz, sowie Kunstharzputz.

Gipsputz

Gipsputz ist der am häufigsten verwendete Innenputz für Wohnhäuser und gilt als hochwertiger Standard bei allen gängigen Arbeiten im Innenausbau. ... Das mineralische Material ist sehr feinkörnig und glatt, lässt sich gut verarbeiten und stellt an Wänden und Decken einen hervorragenden Untergrund für Ober- und Dekorputze, Tapeten und Farbanstriche dar. Eine optimal glatte und edel glänzende Putzoberfläche erreichen Sie durch Spachteln mit Spachtelmasse und/oder Abschleifen. Gips ist von Natur aus schwer entflammbar. Aus baubiologischer und bauphysikalischer Sicht sorgen Gipsputze für ein reizarmes, warmes und trockenes Raumklima. Ihre Fähigkeit, Wasser zu binden und bei höherer Raumtrockenheit wieder freizugeben, erhöht zudem die Brandschutzwirkung.

Kalkputz

Mineralische Kalkputze regulieren Luftfeuchtigkeit und Raumklima und verhindern aufgrund ihrer Alkalität zudem die Algen- und Schimmelbildung. ... Die Raumwirkung, die ein Kalkputz entfaltet, hängt vor allem von seiner Körnung ab: Je feiner das Material, desto glatter und edler wirkt die Oberfläche.

Kalk-Zement-Putz

Kalk-Zement-Putze zählen ebenfalls zu den traditionellen bzw. klassischen Mineralputzen. Im Innenbereich werden sie vor allem für Nass- und Feuchträume sowie Wände mit mittlerer bis hoher Beanspruchung verwendet. ... Kalk-Zement-Putz ist robust, langlebig und aufgrund seiner Festigkeit auch als dicker Grundputz (der direkt auf der Mauer aufgebracht wird) geeignet.

Lehmputz

Rau oder glatt verarbeiteter Lehm-Innenputz kann in vielen Wohnbereichen eingesetzt werden. Das Putzmaterial besteht aus gereinigter, vermahlener Erde bzw. einem feinen Erde-Sand-Gemisch, etwa aus Tonmehl und Marmorsand.... Für den besseren Verbund und zur Veredelung können Stroh und andere Pflanzenfasern, Pflanzenstärke, Zellulose, Farbpigmente oder Effektstoffe (z. B. Perlmutt) zugesetzt werden.
Lehmputz ist recht kostenintensiv und kann als Oberputz oder dekorativer Lehm-Edelputz auf nahezu allen Untergründen verwendet werden. Er ist weicher als Gips- und Kalkputz und darum nicht als Untergrund für diese Putzarten geeignet.

Lehm-Gips-Putz

Lehm-Gips-Putz verbindet die Vorteile zweier Putzarten: Er ist zur Regulierung von Raumfeuchtigkeit und Wohnklima besser geeignet als Gipsputz und bietet im Vergleich zum Lehmputz eine höhere Festigkeit und raschere Trocknungszeit. ... So kann er besser bzw. in dickeren Schichten einlagig verarbeitet und später mit gängigen diffusionsoffenen Farbanstrichen versehen werden.

Wärmedämmputz

Wärmedämmputze sind Putzmörtel mit einer besonders niedrigen Wärmeleitfähigkeit. Um die entsprechenden Werte zu erreichen, werden spezielle Zusatzstoffe beigemischt, etwa Perlite, Vermiculite oder Polystyrol (EPS). ... Gleichzeitig sollen Wärmedämmputze nach DIN 4102 schwerentflammbar (Baustoffklasse B 1) oder nichtbrennbar (Baustoffklasse A 1) sein.

Fertigputz und Streichputz

Mineral-Fertigputze werden als Strukturputze, Reibeputze und Rollputze („Putz von der Rolle“) angeboten. Im Gegensatz zu konventionellen Werktrockenmörteln ist das Material bereits pastös bzw. verarbeitungsfertig. ... Weil Fertigputz durch das enthaltene Wasser viel schwerer ist, wird er üblicherweise in kleineren Mengen gekauft und für kleine Flächen und Dekore verwendet.

Kunstharzputz

Kunstharzputz (auch: Dispersionsputz) ist ein Sammelbegriff für nicht mineralische, aber wie herkömmliche Putze aussehende Wand- und Deckenbeschichtungen. ... Sie werden ausschließlich als Ober- und Dekorputze verwendet und enthalten weder Gips noch Kalk oder Zement. Als organisches Bindemittel dient eine Polymerdispersion, je nach Putzart kombiniert mit gelöstem Harz, einer Silikonharzemulsion oder Kaliwasserglas.

Siebe Zandberg

MEINE ARBEITEN

Sie sehen hier ein paar meiner aktuellsten Arbeiten.
Schauen Sie sich in Ruhe um


KONTAKT

Wenn ich auch etwas für Sie tun kann

melde ich mich schnellst möglich bei Ihnen zurück

Ich berate Sie gerne

Mädesüßweg 7, 21698 Harsefeld
Mobil: 01523 - 3857412
Festnetz: 04164 - 8 75 85 46
Email: info@lbh-lehmbau-harsefeld.de

Kommen Sie vorbei , oder hinterlassen Sie eine Nachricht: